Vier bewegte Jahre auf zehn Seiten - LAP Dessau-Roßlau veröffentlicht Bericht zu den Förderjahren 2011 bis 2014

LAP Dessau Roßlau veröffentlicht Bericht zu den Förderjahren 2011 bis 2014

Der LOKALE AKTIONSPLAN für Demokratie und Toleranz der Stadt Dessau-Roßlau (LAP) kann im Resümee auf eine bewegte 2. Förderperiode zurückschauen. Die letzten 42 Monate standen dabei ganz im Zeichen strategischer Weichenstellungen im hiesigen LAP-Gefüge. Die lebensnahe Wirklichkeit in der Stadt hat gezeigt, dass integrierte Handlungsstrategien zur Verfestigung einer demokratischen Alltagskultur nur breit zum Tragen kommen, wenn sie von möglichst vielen gesellschaftlichen Ideenträger_innen als handlungsleitende Motive tatsächlich angenommen werden. Diese Erkenntnis hat sich in den LAP-Instanzen in den letzten dreieinhalb Förderjahren Bahn gebrochen. Deshalb bestand die innovative und zentrale Verstetigungsstrategie des Lokalen Aktionsplanes darin, dass breit getragene Netzwerk GELEBTE DEMOKRATIE (mehr dazu hier...) als nachhaltige Struktursicherung weiter auszubauen, zu qualifizieren und zu professionalisieren.

Diese  ausgewiesene strategische Schwerpunktsetzung kann dabei als erfolgreich beschrieben werden. Der Prozess hin zu einem solchen positiv besetzten Status Quo verlief indes mitnichten ruckelfrei und linear. So gab es Höhen und Tiefen ebenso, wie dynamische Entwicklungen, Euphorie und natürlich auch Momente der Stagnation.



Am Ende ist jedoch das gelungen, was nicht nur Skeptiker_innen nach der ersten LAP-Förderperiode, noch im Rahmen den Bundesprogramms VIELFALT TUT GUT, kaum für möglich hielten. Der AKTIONSPLAN hat sich nicht nur emanzipiert – weg von einem Förderprogramm mit Projektcharakter hin zu einer inhaltlichen und operativen Fachinstanz, er hat sogar die Adoleszenzphase weit hinter sich gelassen und ist mittlerweile erwachsen.

Der entscheidende Durchbruch war dabei, da sind sich alle Akteur_innen vor Ort einig, die Etablierung des Netzwerkes GELEBTE DEMOKRATIE. Freilich für den Preis, dass in der öffentlichen Wahrnehmung dieses Bündnis dem LAP zusehends den Rang abläuft. Aber damit können die meisten Beteiligten sehr gut leben.

Wir wünschen Ihnen viele Anregungen und eine kritische Reflexion beim Lesen und würden uns freuen, wenn Sie Hinweise und Anmerkungen direkt an uns weiterleiten.

SERVICE

Der 10-seitige Kurzbericht steht ab sofort zum Herunterladen als PDF-Datei bereit (download hier...).

 
Logo Bundesministerium f�r Familie, Senioren, Frauen und Jugend,  Logo TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN Logo Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen, Jugend Logo TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN